Schließen

Master Modemarketing in Nordrhein-Westfalen: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Modemarketing

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Master

Der Master ist nach dem Bachelor, der zweite akademische Grad, den du erwerben kannst. Ein Masterstudium umfasst in der Regel zwei bis vier Semester.

Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium. Hierzu zählen neben dem Bachelor auch die klassischen Abschlüsse wie Magister und Diplom. Da es leider für viele Masterstudiengänge mehr Bewerber als freie Plätze gibt, beschränken viele Hochschulen die Zulassung zum Studium mit einem Numerus clausus (NC). Je nach Studiengang und Hochschule können auch andere Leistungen wie Praktika und/oder eine schriftliche Bewerbung vorausgesetzt werden.

Genau wie beim Bachelor gliedert sich dein Masterstudium in Module, die eine oder mehrere Veranstaltungen zu je einem Studienziel zusammen fassen. Für deine erbrachten Studienleistungen erhältst du Credit Points (CPs).

Wenn du einen Master im Bereich Marketing machen möchtest, sind die Voraussetzungen dafür recht unterschiedlich. Manche Masterstudiengänge Marketing sind konsekutiv, d.h. sie bauen auf einem abgeschlossenen Bachelor-Studium im Bereich Marketing auf. Andere wiederum setzen eine bestimmte Anzahl an Leistungspunkten in relevanten Fächern wie BWL und/oder Marketing voraus. Wieder andere Hochschulen haben überhaupt keine Einschränkungen zur Zulassung. Hier solltest du dich also gründlich informieren und die einzelnen Hochschulen untereinander vergleichen.

Weiterlesen...

Modemarketing

Du weißt jetzt schon, welche Farben nächsten Herbst angesagt sind und informierst dich auf Instagram fleißig über die neusten Fashion-Trends? Darüber hinaus interessierst du dich für die Vermarktung eines Fashionlabels und die Mechanismen der Modeindustrie? Während eines Modemarketing Studiums erfährst du alles über diese Themen.

Inhalte des Studiums

Auf deinem Stundenplan stehen Fächer, die dich in ähnlichen Anteilen mit Inhalten aus dem Marketing und dem nötigen Know-How aus der Fashionindustrie versorgen. Auf deinem Studienplan stehen daher neben den Grundlagen der BWL oder VWL auch Fächer wie Fotografie, Trendmanagement oder Medienpsychologie. Darüber hinaus erhälst du häufig Kreativitätstraining oder lernst Techniken der Marktforschung.

Wo kann ich später arbeiten?

Nachdem du dein Studium Modemarketing erfolgreich absolviert hast, kannst du im Modehandel oder der Kosmetikbranche, in der Textilindustrie oder der Trendforschung arbeiten. Mit deinem breit gefächerten Wissen über das, was gerade „en vogue“ ist und warum, bist du für viele Unternehmen interessant.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen liegt zentral im europäischen Wirtschaftsraum und ist von einem dichten Verkehrsnetz durchzogen. Deutschlands größter Umschlagbahnhof für Container ist in Köln und der Duisburger Hafen gilt in der deutschen Binnenschifffahrt als Drehscheibe. Der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße. Kohle und Stahl prägten früher die Industrielandschaft des Bundeslandes. Inzwischen hat das Land größtenteils einen Strukturwandel zur Wissensgesellschaft vollzogen.

Studieren in Nordrhein-Westfalen

An den 72 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind über 700.000 Studierende eingeschrieben. Die Hochschulen teilen sich auf in 30 öffentliche, 30 private und kirchliche Hochschulen, fünf Fachhochschulen sowie sieben staatliche Kunst- und Musikhochschulen. Die größten Universitäten des Landes sind in Bochum, Köln, Münster, Hage und Duisburg-Essen. Die Hochschulen bieten insgesamt etwa 1.500 sogenannte grundanständige sowie weitere 1.100 weiterführende Studiengänge an. Das Angebot der Studienfächer ist sehr vielfältig. Marketing-Interessierte finden in Nordrhein-Westfalen also ziemlich sicher den passenden Studiengang im Bereich Marketing.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen