Master Online-Kommunikation an der HS Anhalt: Ein Erfahrungsbericht

Erst seit wenigen Jahren kann man an der Hochschule Anhalt den Master-Studiengang Online-Kommunikation studieren. Das wollten wir etwas genauer wissen und haben Antonia um einen Erfahrungsbericht gebeten.

Erfahrungsbericht von Antonia

Darum habe mich für den Studiengang Online-Kommunikation entschieden:

Der Master „Online-Kommunikation“ hat mich gereizt, weil mir ein praxisorientierter Masterstudiengang wichtig war

Während meines geisteswisschaftlichen Bachelor-Studiums haben sich meine Interessen verändert/verschoben und ich habe durch Praktika, Projekte und Mitgliedschaft in studentischen Initiativen immer mehr mein Interesse am Bereich PR, Social Media, Online Marketing entdeckt und ausgebaut. Mir war klar, dass ich auch beruflich in dieser Richtung arbeiten möchte, weshalb ich unbedingt einen Masterabschluss im kommunikationswissenschaftlichen Bereich brauchte. Leider ist dies in Deutschland aufgrund des konsekutiven Mastersystems nicht so einfach ohne passenden Bachelorabschluss für so einen Master-Studiengang zugelassen zu werden. Der Master „Online-Kommunikation“ hat mich gereizt, weil mir ein praxisorientierter Masterstudiengang wichtig war, der mir Gestaltungsfreiräume lässt und mir Wissen im Bereich Online Kommunikation und Online-Marketing vermittelt. Wie sich herausstellte sind meine Kommilitonen mit unterschiedlichen Bachelor-Abschlüssen hier vertreten, was es absolut spannend bei Projektarbeiten machte, weil jeder unterschiedliches Wissen einbrachte.

So läuft mein Studium ab:

Was diesen Studiengang so besonders macht, ist die praxisorientierte Bearbeitung von Projekten in direkter Zusammenarbeit mit Unternehmen

Um es in drei Worten zu beschreiben: kurz, kompakt und praxisorientiert. Es ist ein neuer (erst drei Jahre alt) und irgendwie auch innovativer Master-Studiengang, den es nur einmal in Deutschland gibt. Er ist so aufgebaut, dass es nur in den ersten zwei Semestern Vorlesungen gibt. Diese bestehen neben den Pflichtveranstaltungen aus Vorlesungen aus dem Bereich BWL, VWL und dem Bereich Soft Skills. Dort kann je nach Interesse gewählt werden. So werden neben dem Sprachenerwerb auch Seminare wie z.B. Organisationspsychologie angeboten. Die Pflichtveranstaltungen sprechen die Themen Theorie und Praxis der Online-Kommunikation, Online-Marketing und Online-Management an. Es geht z.B. um Fragestellungen wie „was bedeutet Web 2.0? Welche Vorteile/Möglichkeiten bringt es den Unternehmen, sich den Digitalisierungsprozessen anzupassen? Wo liegen Vorteile einer Implementierung von Social Media in die Unternehmenskommunikation? Die Vorlesungen werden durch Seminare, Fallstudien, Projekte, Gastvorträge etc ergänzt. Im 3. Semester hat jeder die Möglichkeit das Semester nach seinen Wünschen, zu gestalten: Sei es durch extra Kurse an der Hochschule, ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule oder durch ein 6-monatiges Praktikum im In-/Ausland. Im 4. Semester steht dann das Schreiben der Masterarbeit an.

Was diesen Studiengang so besonders macht, ist die praxisorientierte Bearbeitung von Projekten in direkter Zusammenarbeit mit Unternehmen. Neben dem Gewinn von Praxiswissen ist hier vor allem Networking ein enormer Vorteil. Unsere Professoren sind auch immer wieder für Ideen zu begeistern und machen fast alles möglich. Seien es Exkursionen zum ZDF, Teilnahmen an Messen und Workshops, Gastvorträge, Alumni-Treffen…

Ich kann meine Hochschule empfehlen, ...

... weil sie für ein einjähriges Masterstudium einen ruhigen Platz zum studieren bietet und man sich für die 12 Monate auf das Studium konzentrieren kann. Zudem bietet die HS gute Bedingungen, um Studenten ein praxisorientiertes Studium zu ermöglichen. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre untereinander und zu den Professoren. Es ist ein kleiner grüner Campus, wo jeder jeden kennt, es kurze Wege gibt und man sich ständig über den Weg läuft. Einziger Nachteil sind die infrastrukturellen Schwächen, die man als Student in Kauf nehmen muss.

Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen:

Bei diesem Studium wird Teamfähigkeit sehr groß geschrieben

Man sollte auf jeden Fall wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse haben, da sich die meisten kommunikationswissenschaftlichen Fragestellungen auf BWL-Wissen beziehen. Ansonsten ist es nebensächlich, welchen Bachelorabschluss man hat, da das persönliche Interesse an Themen wie Web 2.0, Digitalisierung, Social Media, Online-Marketing etc eine große Rolle spielen. Wer Interesse hat sich Wissen in diesen Themenbereich anzueignen, der ist hier richtig. Auch die bunte Vielfalt an verschiedenen Bachelor-Studiengängen verdeutlicht, dass es nach Interesse an den genannten Themenfelder geht und nicht primär um gute Noten im Bachelor. Bei diesem Studium wird Teamfähigkeit sehr groß geschrieben, da mindestens drei Projekte pro Semester die Grundlage für ein erfolgreiches Studium bieten sollen.

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de