Master Kommunikation

Den einen Master Kommunikation gibt es so (bisher) nicht –, aber eine ganze Reihe an passenden Studiengängen im Bereich Kommunikation. Wir geben dir einen Überblick über die entsprechenden Inhalte, Voraussetzungen, Karrierechancen und natürlich die passenden Hochschulen. Du kannst also gleich loslegen!

Master Kommunikation: ein Überblick

Kommunikation ist ein spannendes Feld, denn sie betrifft jeden – egal, ob im privaten oder im unternehmerischen Umfeld. Dazu kommen die stetige Veränderung und Weiterentwicklung der Kommunikationsmöglichkeiten. Durch die fortschreitende Digitalisierung und Technologisierung entstehen immer neue Möglichkeiten, die man sich noch vor wenigen Jahrzehnten nicht einmal vorstellen konnte. Das erfordert eine stetige Anpassung der Kommunikation an die neuen Möglichkeiten – dadurch bleibt dieses Betätigungsfeld so abwechslungsreich und interessant.

Ein Master Kommunikation verbindet dabei Theorie und Praxis und vermittelt den Studierenden ein tiefgreifendes Wissen über die Mechanismen und die Wirkungsweisen von Verständigung.

Hochschultipp

Sponsored
IST-Hochschule für Management Logo

Du möchtest Marketingkampagnen entwickeln und ein kreativer Kopf in der Unternehmenskommunikation sein? Dann qualifiziere dich im Master Kommunikationsmanagement an der IST Hochschule für Führungspositionen. Mehr Details findest du im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Master Kommunikation: Du hast die freie Wahl

Es sollte auf jeden Fall für jeden der richtige Master in Kommunikation dabei sein. Ob Krisenmanagement, Kundenansprache, Social Media oder kreative Marketingstrategien – mit dem passenden Masterstudium wirst du zum Kommunikationsexperten, reflektierst und analysierst die bestehenden Kommunikationsstrategien und entwickelst anhand wissenschaftlicher Methoden neue Konzepte.

Gleichzeitig spielt in den meisten Studiengängen aber auch die betriebswirtschaftliche Seite eine große Rolle, sodass du nach deinem Masterabschluss auch die Wirtschaftlichkeit deiner Aktionen einschätzen kannst. Ebenso wird ein Master Kommunikation häufig in Verbindung mit Managementthemen angeboten. Damit bist du nach deinem Abschluss auch für Führungspositionen bestens vorbereitet.

Passende Hochschulen finden

Du suchst noch den passenden Master Kommunikation? Kein Problem, in unserer Hochschulliste wirst du sicher fündig!

30 Hochschulen, die einen Master Kommunikation anbieten

Alle Ergebnisse

Master Kommunikation - Alle Infos

Key-Facts zum Kommunikations Master

Wenn du dich für einen Master in Kommunikation interessierst, steht dir ein breitgefächertes Angebot offen. Allerdings gibt es kein spezielles Masterstudium Kommunikation, stattdessen findest du verschiedene Ausrichtungen in diesem Bereich, beispielsweise:

  • Unternehmenskommunikation/ Corporate Communication 
  • Kommunikationsmanagement
  • Marketingkommunikation
  • Kommunikationswissenschaft
  • Strategische Kommunikation
  • Medienmanagement

Du solltest dir also im Vorfeld überlegen, welcher Aspekt dich besonders interessiert und welche Richtung du beruflich nach dem Studium einschlagen möchtest.

Warum einen Master Kommunikation absolvieren?

Ein Masterstudium in Kommunikation ist perfekt für dich, wenn du zum Beispiel ein generalistisches Bachelorstudium absolviert hast, zum Beispiel BWL mit Marketingschwerpunkt, Business Administration oder Ähnliches. Darauf kannst du mit einem Kommunikations Master eine passende Vertiefung setzen und dich so von deinen Mitbewerbern absetzen.

Oder du hast vielleicht schon ein Marketing Studium im Bachelor absolviert und dabei gemerkt, dass das Thema einfach durch und durch deins ist. Dann kannst du dich mit einem spezialisierten Master zu einem absoluten Experten auf deinem Gebiet machen.

Master Kommunikation auch als nicht-konsekutiver Studiengang 

Auch für fachfremde Bachelorabsolventen gibt es das passende Masterstudium, zum Beispiel den Studiengang Marketingkommunikation der design akademie berlin.

Von Mitbewerbern absetzen

Die Marketingbranche ist hart umkämpft: Mit einem Masterabschluss hast du in der Regel einen Vorteil gegenüber den Bachelorabsolventen.

Und zudem muss man auch ehrlich sagen: Ein Masterabschluss bringt dir bei der Bewerbung in der Regel auch finanzielle Vorteile. Der Stepstone Gehaltsreport von 2018 besagt, dass Masterabsolventen im Bereich Marketing und Kommunikation durchschnittlich ca. 6.000 Euro mehr im Jahr verdienen (Bachelor ca. 36.200 Euro, Master ca. 42.000 Euro).

Studieninhalte: Was lerne ich im Kommunikations Master?

Laptop, aus dem virtuelle Kommunikationssymbole aufsteigenDie Studieninhalte vom Master Kommunikation zusammenzufassen, ist ziemlich schwierig, da die Studieninhalte natürlich variieren – abhängig vom gewählten Studiengang und von den dazugehörigen Schwerpunkten.

Klar ist, dass die Kommunikation in ihren verschiedenen Facetten im Mittelpunkt steht. Dazu gehören dann beispielsweise Seminare und Vorlesungen im Bereich

  • Unternehmenskommunikation,
  • Markenkommunikation,
  • Kampagnenkommunikation,
  • Strategische Kommunikation oder auch
  • Ethik des Kommunikationsmanagements.

Neben den Kommunikationsmodulen lassen sich aber auch einige weitere Studieninhalte grob zusammenfassen:

Psychologie: Für viele Kommunikations-Studiengänge spielt die Psychologie eine große Rolle, denn wer sein Gegenüber oder den Markt versteht, kann seine Kommunikation noch besser abstimmen. Daher kann es je nach Studiengang sein, dass beispielsweise Sozialpsychologie, Organisationspsychologie oder Konsumentenverhalten auf dem Lehrplan steht.

Betriebswirtschaft: Ohne betriebswirtschaftliche Inhalte kommt fast kein Kommunikations Master aus, daher sind Seminare zu BWL, VWL, Unternehmensführung, Ökonomie und Ethik sowie diverse Managementinhalte keine Seltenheit.

Medien: Medien sind Kommunikation. Daher werden dir in deinem Studium sicherlich verschiedene Seminare zur Mediensituation begegnen, zum Beispiel Medienmanagement, Medienmärkte, Medienrealitäten, Content Marketing, Social Media oder auch Mediaplanung.

Wissenschaftliches Arbeiten: Kein Studiengang kommt ohne Betrachtung der Forschungsmethoden und wissenschaftlichen Techniken aus, daher kannst du auch im Master Kommunikation damit rechnen.

Praxisprojekte: Besonders die privaten Hochschulen legen einen großen Wert auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Daher wird das Erlernte am besten direkt in (realen) Praxisprojekten umgesetzt.

Wie gesagt, handelt es sich beim Master Kommunikation um ganz unterschiedliche Studiengänge mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Um ein genaues Bild vom Studiengang bzw. dessen Inhalten zu bekommen, solltest du dir daher den Studienverlaufsplan sowie das Modulhandbuch ganz genau ansehen und überprüfen, ob deine gewünschten Inhalte darin vorkommen. Auch die Studienberatung der jeweiligen Hochschulen helfen dir gerne, falls du noch Fragen hast.

Voraussetzungen: Welche Anforderungen müssen Master-Studierende erfüllen?

Formale Voraussetzungen

Die wichtigste Voraussetzung für ein Masterstudium Kommunikation ist auf jeden Fall ein abgeschlossenes Bachelorstudium bzw. ein vergleichbarer Hochschulabschluss, in der Regel in einem fachverwandten Studiengang, also zum Beispiel Kommunikationswissenschaft, Journalismus, Publizistik, Kommunikationsmanagement, Public Relations oder Unternehmenskommunikation.

Je nach Hochschule gibt es zusätzliche Bedingungen, die du erfüllen musst, um für dein Wunschstudium zugelassen zu werden. Dazu können zum Beispiel gehören:

  • eine bestimmte Note im Bachelor (z. B. mindestens 2,5)
  • bestimmte ECTS-Anzahl in vorgegebenen Bereichen (beispielsweise in kommunikationswissenschaftlichem Bereich oder in Betriebswirtschaft)
  • eventuell ein Nachweis über deine Englischkenntnisse (mind. B2)
  • Motivationsschreiben
  • evtl. fachliche Berufserfahrung

Die meisten privaten Hochschulen haben für ihre Masterstudiengänge ein hochschulinternes Auswahlverfahren. Wenn du die formalen Voraussetzungen erfüllt hast, wirst du zum Beispiel zu einem Auswahlgespräch oder -test eingeladen.

Die Westfälische Hochschule hat auf ihren Masterstudiengang Kommunikationsmanagement sogar einen NC, der im Wintersemester 2019/2020 bei 1,7 lag. Ein Numerus Clausus für Masterstudiengänge ist aber eine Seltenheit, in der Regel setzen die Hochschulen bei der Zulassung auf ihr internes Zulassungsverfahren.

Für genaue Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen informierst du dich am besten auf der Webseite der Hochschule bzw. des Studiengangs oder fragst bei der Studienberatung der Hochschule nach.

Persönliche Voraussetzungen

Grundsätzlich reichen die formalen Voraussetzungen, um für das Masterstudium zugelassen zu werden. Doch auch die persönlichen Voraussetzungen sind ein wichtiger Faktor für das Gelingen deines Studiums.

Für einen Kommunikations Master solltest du mitbringen:

  • Kommunikationsstärke
  • Interesse für deine Zielgruppe/den Adressaten
  • Analytisches Denkvermögen
  • evtl. Kreativität

Kosten für einen Master Kommunikation

Viele Angebote für einen Master in Kommunikation stammen von privaten Hochschulen. Im Gegensatz zu staatlichen Hochschulen und Universitäten müssen sich private Anbieter selbst finanzieren und tun dies über Studiengebühren. Daher solltest du dich schon im Vorfeld über die Kosten informieren, denn da kann schnell eine größere Summe zusammenkommen. Ohne passende Studienfinanzierung kann dein Traum vom Masterstudium Kommunikation schnell an den hohen Kosten scheitern.

Wenn du an einer staatlichen Hochschule studierst, wird es etwas günstiger, aber auch dort musst du mindestens den Semesterbeitrag zahlen. Wir haben dir ein paar exemplarische Kostenbeispiele zusammengestellt, so dass du einen besseren Überblick über die Kosten für deinen Master Kommunikation bekommst.

HochschuleStudiengangKosten
design akademie berlinMarketingkommunikation850 Euro/Monat
Hochschule FreseniusCorporate Communication795 Euro/Monat
Hochschule FreseniusMedien- und Kommunikationsmanagement (Fernstudium)245-435 Euro/Monat (abhängig von der Dauer)
Hochschule OsnabrückKommunikation und ManagementCa. 300 Euro/Semester
Hochschule OsnabrückCorporate CommunicationsGesamt: 12.950 Euro zzgl. Semesterbeitrag

(Stand: März 2020)

Dauer und Verlauf

Dauer: 4 Semester
Abschluss: Master of Arts (M.A.)
ECTS-Credits: 120 ECTS
Studienform: Vollzeit, Fernstudium, berufsbegleitendes Präsenzstudium
Besonderheiten: Praxisprojekte spielen im Studium häufig eine große Rolle. Auch ein Praxissemester und/oder Auslandssemester sind möglich.

Vollzeit oder berufsbegleitend studieren?

Wenn du deinen Master in Kommunikation machen willst, hast du alle Möglichkeiten, denn die Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch in der berufsbegleitenden Variante angeboten. Ob du dich also voll auf dein Studium konzentrierst oder dich gerne neben deinem Beruf noch weiter qualifizieren möchtest, ist ganz dir selbst überlassen.

Nebenberuflich die nächste Karrierestufe erklimmen

Der Vorteil von einem Teilzeitstudium ist, dass du natürlich weiterhin Geld verdienst, wenn du weiter arbeiten gehst. Wenn dein Masterstudium zu deinem Job passt, kannst du das Erlernte im besten Fall direkt im Berufsleben anwenden. Dadurch vertiefst du deine Studienkenntnisse direkt und hast ein effektives Lernerlebnis. Außerdem motiviert es, wenn du merkst, dass du für einen bestimmten Grund lernst.

Aber jede Studienform hat Vor- und Nachteile. Welche Variante die richtige für dich ist, hängt auch immer von deinen persönlichen Umständen ab. Es gibt einige Fragen, über die du im Vorfeld nachdenken solltest:

  • Hast du keine passende Hochschule in der Nähe?
  • Kannst du dich gut selbst motivieren?
  • Gehst du arbeiten und hast vielleicht auch noch einige private bzw. außerberufliche Verpflichtungen?
  • Hast du ein gutes Zeitmanagement?

Bei einem berufsbegleitenden Studium solltest du dir vor allem bewusst machen, dass du eine Doppel- bzw. Dreifachbelastung von Job, Privatleben und Studium hast, die sehr anstrengend sein kann.

Ist ein Fernstudium das richtige für mich?

Mit einem Fernstudium hast du den Vorteil, dass du dir deine Zeit selbst einteilen kannst. Andererseits erfordert genau diese Freiheit sehr viel Disziplin und Motivation, wenn du von außen keinen Termindruck hast. Wenn das für dich kein Problem ist – perfekt!

Aber es gibt auch genug Menschen, die sich am Wochenende doch lieber mit ihren Freunden treffen oder nach der Arbeit vor Netflix & Co. versacken und das Lernen auf später verschieben – und das regelmäßig. Wenn du dich da angesprochen fühlst, solltest du dir ehrlich beantworten, ob ein Fernstudium das richtige für dich ist oder ob ein berufsbegleitendes Präsenzstudium nicht die bessere Wahl ist. Dabei hast du zwar feste Termine für Seminare und Vorlesungen an der Hochschule und bist zeitlich nicht so flexibel. Aber der Lehrplan ist auf Berufstätige abgestimmt und normalerweise sind Verlängerungen der Studiendauer kein Problem.

Karriere: Bringt mich ein Kommunikation Master beruflich weiter?

Mitarbeiter aus Kommunikationsabteilung stehen zusammen und unterhalten sichKommunikation ist überall gefragt: ob innerhalb von Unternehmen, nach außen oder auch zwischen den verschiedenen Unternehmen. Dein Tätigkeitsfeld mit einem Master in Kommunikation ist also breit gefächert und der Bedarf nach Kommunikationsexperten sehr groß: Konzerne, Verbände, NGOs, Agenturen, Medienunternehmen, Behörden, Verlage etc. – die meisten Unternehmen haben eine Kommunikationsabteilung und brauchen kompetente Mitarbeiter. Ob du also lieber in der Medienbranche, in der Politik oder in der freien Wirtschaft arbeiten möchtest, ist ganz dir überlassen.

Mögliche Positionen mit einem Abschluss in Kommunikation sind beispielsweise:

  • Kommunikationsmanager
  • Media-Planer
  • PR-Berater
  • Community Manager
  • Online-Redakteure

Zudem hast du natürlich auch die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen.

Gehalt

Da es sich beim Master Kommunikation um unterschiedliche Studiengänge handelt und ebenso das Tätigkeitsfeld so breit gefächert ist, ist es sehr schwierig, eine allgemeingültige Aussage über das Gehalt zu machen.

Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass du mit einem Masterabschluss in der Regel ein höheres Einstiegsgehalt bekommst als mit einem Bachelor. Wie schon erwähnt, liegt dein Einstiegsgehalt im Marketing-/Kommunikationsbereich laut des Stepstone Gehaltsreports von 2018 mit einem Master bei ca. 42.000 Euro, während Bachelorabsolventen durchschnittlich bei ca. 36.000 Euro einsteigen.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Marketing" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de