Brandmanagement Studium

Marken sind deine Leidenschaft und du magst es, anwendungsorientiert, interdisziplinär und praxisnah zu arbeiten? Du möchtest Unternehmen nicht mehr nur durch deine Kaufkraft unterstützen, sondern  selbst an den Hebeln sitzen, um Produkte begehrenswert zu machen und so als Marke zu etablieren? Ein Brand Management Studium vermittelt dir genau die Kompetenzen, die du brauchst, um die Herausforderungen zu meistern, die dabei auf dich zukommen.

Das Fach in Kürze

Als BrandmanagerIn sind diese Herausforderungen sowohl strategischer als auch kreativer Art: Wenn es darum geht, ein Produkt oder eine Produktlinie zu entwickeln und sie entsprechend zu branden, reicht es nicht, wenn du dich nur auf deinen Unternehmergeist verlässt. Natürlich sind Preis- und Vertriebsstrategien wichtig, aber du benötigst darüber hinaus den richtigen Blick für den Markt, den Konsumenten und schließlich die Ausgestaltung des Produktmarketings. Du solltest ein gutes Gespür dafür entwickeln, was eine Marke beliebt und interessant macht und wie sie sich am Markt etabliert.

Der Bachelor-Studiengang hilft dir dabei, die Marketing- und Managementkompetenzen zu entwickeln, die Marken begehrenswert machen. Dafür vermittelt er dir vor allen Dingen die erforderlichen Marketing-, Management- und Führungskompetenzen, die ein/e BrandmanagerIn im späteren Beruf braucht, denn hier kommen vielfältige Aufgaben auf dich zu: Es beginnt bei der Entwicklung neuer Produktideen, dann zur Produkteinführung, du legst die Preise fest, bist für die Vertriebs- und Kommunikationsstrategien verantwortlich und kümmerst dich außerdem um die Kundenbetreuung.

Das Brandmangement ist ein breites Feld, in dem sich unterschiedliche Tätigkeiten aus dem Marketing und Produktmanagement mit Unternehmungsführung und -kommunikation überschneiden. Letztlich vermittelt dir das Studium, wie du eine Marke planst, koordinierst und kontrollierst.

Alles rund ums Brandmanagement Studium

Bachelor

Master & MBA

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife
  • Nachweis von Englischkenntnissen auf einem bestimmten Niveau
  • Teilweise Vorpraktikum gefordert
  • Erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren
  • Vor allem an privaten Hochschulen ist häufig Studieren ohne Abitur möglich

Master

  • Abgeschlossenes Erststudium im fachverwandten Bereich
  • Teilweise bestimmte Abschlussnote im Erststudium gefordert
  • Häufig Nachweis von Englischkenntnissen auf bestimmten Niveau gefordert
  • Bei berufsbegleitenden Studienangeboten: häufig qualifizierte Berufserfahrung und aktuelle Berufstätigkeit gefordert

Persönliche Voraussetzungen

Diese Skills solltest du besitzen:

  • Interesse an Marken
  • Interesse an wirtschaftlichen Themen und Zusammenhängen
  • Gespür für Trends und Bedürfnisse einer Zielgruppe
  • Strategisches Denken
  • Keine Angst vor Zahlen und Tabellen
  • Kreativität

Numerus Clausus (NC) für Brand Management

Einen Numerus Clausus, wie das bei vielen Studiengängen der Fall ist, gibt es für das Studium Brandmanagement nicht. Der Studiengang wird überwiegend an privaten Hochschulen angeboten, wo andere Kriterien über die Zulassung entscheiden. Das kann zum Beispiel erste Berufserfahrung oder eine erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahltest sein, außerdem fallen in den meisten Fällen Studiengebühren an.

Studieninhalte

Als BrandmanagerIn arbeitest du an den Schnittstellen unterschiedlicher Unternehmensbereiche. Das Studium Brandmanagement vermittelt dir dementsprechend Kompetenzen in diversen Tätigkeiten, die für die Entwicklung, Betreuung und Etablierung einer Marke wichtig sind.

  • Brand Management
  • Markenführung
  • Markt- und Trendforschung
  • Neuromarketing
  • Innovations- und Preismanagement
  • Vertriebspolitik
  • Digital Branding & Social Media
  • Kreativitätstraining
  • Kommunikationsdesign und -techniken
  • Praxisprojekte

Und wie sieht es im Master aus?

Ein Brandmanagement Master unterscheidet sich inhaltlich kaum vom Bachelor, sondern greift die Inhalte aus dem Erststudium auf und vertieft diese. Häufig wird im Master noch ein wenig mehr der Fokus auf ein bestimmtes Feld des Brandmanagements gelegt, du kannst dich beispielsweise auf die Bereiche Mode und Design oder international ausgerichteten Markenvertrieb spezialisieren. Der Großteil der Marketing Masterstudiengänge die derzeit in diesem Bereich angeboten werden, sind konsekutiv, das heißt sie bauen auf dem Bachelorstudiengang an der jeweiligen Uni auf

Dauer und Verlauf

Bachelor

  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Dauer: 6 - 7 Semester
  • ECTS-Credits: 180 bis 210
  • Studienform: Vollzeit, Fernstudium, Berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Besonderheiten: häufig ist ein mehrmonatiges Berufspraktikum im Studium integriert

Master

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Dauer: 3 bis 5 Semester
  • ECTS-Credits: 90 bis 120
  • Studienform: Vollzeit, Fernstudium, Berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Besonderheiten: Teilweise sind Praxisprojekte fester Bestandteile des Studiums

Karriere und Gehalt

Die Karrieremöglichkeiten nach einem Brandmanagement Studium sind vielfältig, da es in fast allen Unternehmensbranchen einen Bedarf an Personal gibt, die Marken entwickeln und betreuen. So kannst du beispielsweise im Modemarketing arbeiten, für den Brandmanagement ein entscheidendes Utensil darstellt. Auch auf Nachhaltigkeit kannst du im Brandmanagement deinen Fokus legen. Da Marken im besten Fall international funktionieren sollen, ist internationales Marketing wichtig, häufig wird schon im Brandmanagement Studium ein Fokus darauf gelegt.

Typische Arbeitgeber für BrandmanagerInnen:

  • Modehandel (stationär und online)
  • Kosmetikbranche
  • Trend- und Marktforschung
  • Lebensmittelindustrie
  • Werbeagenturen und PR-Firmen
  • Werbe- und Design-Agenturen
  • Marketingabteilungen von Unternehmen
  • Medienunternehmen

Gehalt

Natürlich möchtest du wissen, ob sich ein Brandmanagement Studium auch finanziell lohnt. Doch diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da sich das Gehalt an unterschiedlichen Faktoren bemisst. So wird ein Markenverantwortlicher in einem großen Unternehmen sicherlich mehr verdienen, als ein Junior Brandmanager mit wenig Berufserfahrung.

Es spielen also äußere Umstände, wie Unternehmensgröße, -region oder Branche des Unternehmens eine wichtige Rolle, genauso, wie die eigenen Voraussetzungen. Dazu zählen der eigene (akademische) Abschluss, vor allem aber Berufserfahrung. Für eine bessere Vorstellung des Gehalts von Personen im Modemarketing, haben wir ein paar Gehaltszahlen für dich recherchiert.

PositionBranche Gehalt (brutto)
TeamleiterIn Brandmanagement / Corporate CommunicationsPharma & Gesundheit8.000 €
Junior Assistant Brand ManagerIn-3.000 €
ProduktmanagerIn FashionBundesliga8.500 €
Senior Brand ManagerInOnline-/Lieferservice6.500 €
Brand ManagerInHaus- und Garten6.800 €
SpezialistIn Brand ManagementFood/Drogerie5.000 €

Gehaltwerte im Durchschnitt, Quelle: Gehalt.de

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Marketing" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de