Schließen

Sportmarketing Studium

Sport und Marken gehören unweigerlich zusammen. Du interessierst dich für BWL und begeisterst dich für die Sportbranche statt für die Wirtschaftsbranche? Du träumst davon, einen großen Sportverein wie den 1. FC Bayern oder eine Sportmarke wie Adidas erfolgreich zu vermarkten? Dann wäre das Sportmarketing Studium perfekt für dich. Ganz so einfach ist es aber nicht, denn das rein namentliche Sportmarketing Studium gibt es nicht. Bei uns erhältst du alle notwendigen Informationen, die du benötigst: Studieninhalte, Voraussetzungen, Berufsaussichten und eine Übersicht aller Hochschulen und Möglichkeiten.

Sportmarketing Studium: Ein Überblick

Marketing durch oder mit Sport

Sportmarketing besteht grundsätzlich aus zwei Teilen. Wenn ein bekanntes Unternehmen wie Coca Cola offizieller Sponsor für alkoholfreie Getränke bei der UEFA EURO 2020 ist, handelt es sich um Marketing durch oder mit Sport, auch Sponsoring genannt. Ein sportfernes Unternehmen nutzt ein großes Sportereignis, um sein Produkt sichtbar zu machen. Auch wenn Cristiano Ronaldo statt Cola lieber Wasser trinkt.

Marketing im Sport

Der 1. FC Bayern ist nicht nur ein erfolgreicher Fußballverein, sondern auch eine erfolgreiche Marke. Wenn der Verein Werbung für seine Shops macht, handelt es sich um Marketing im Sport. Sportorganisationen wie Vereine betreiben Marketing mit sporttypischen Produkten. Natürlich ist Fußball nicht die einzige Sportart, in der Marketing eine Rolle spielt.

Das Studium

Das Sportmarketing Studium bereitet dich optimal darauf vor, einen Verein, einen Verband, ein Produkt oder ein Unternehmen erfolgreich zu vermarkten. Die richtige Kommunikation und der richtige Umgang mit Sportgroßveranstaltungen spielen dabei eine Schlüsselrolle. Wie funktionieren Markenmanagement und Kommunikation im Sport? Wie können Sportgroßveranstaltungen bestmöglich organisiert und vermarktet werden? Welche Marketingkampagne eignet sich für mein neues Sportprodukt? Wie berechnet man die Preise für Sponsorings oder andere Leistungen im Sport? Das ist nur ein kleiner Teil von Fragen, mit denen du dich intensiv auseinandersetzen wirst.

Das klingt genau richtig für dich und du möchtest am liebsten direkt dein Sportmarketing Studium an einer staatlichen Universität beginnen? Dann solltest du wissen, dass der Studiengang in Deutschland aktuell (Stand Juli 2021) nur von privaten Hochschulen angeboten und die Auswahl an Bachelor-Studiengängen in Vollzeit sehr gering ist. Das sollte dich aber nicht davon abhalten, deinem Wunsch und deinen Interessen nachzugehen.

Sportmarketing:

Ganz unterschiedliche Inhalte

Sportmarketing auf einen Blick

Regelstudienzeit

6 bis 7 Semester

Gut zu wissen

In der Regel erwarten dich nicht nur trockene Theorie, sondern auch praktische Erfahrungen etwa im Rahmen eines Auslandssemesters oder Praktikums.

Das Richtige für...

... alle, die sich für Sport und Marketing begeistern können und vor Mathe oder Kommunikation nicht zurückschrecken.

Karrierechancen

... sind vielfältig, da Marketingexperten im Sport in vielen Bereichen gebraucht werden, von Vereinen bis zur Sportartikelindustrie. 

Studieninhalte: Was lerne ich im Sportmarketing Studium?

Da es nicht das eine Sportmarketing Studium gibt, erwarten dich je nach Studiengang und Hochschule ganz unterschiedliche Inhalte. Das Thema Sportmarketing wird auch immer nur einen Teil des Studienganges bilden. Auf bestimmte Inhalte kannst du dich dennoch einstellen. So ist es sehr wahrscheinlich, dass du dich mit Betriebswirtschaftslehre und Marketing auseinandersetzen wirst. Darüber hinaus wirst du viel über unterschiedliche Managementarten lernen: von Sportmanagement, über Eventmanagement bis hin zum Finanzmanagement. Aber auch wissenschaftliches Arbeiten, empirische Forschungsmethoden sowie Präsentations- und Moderationstechniken werden dir wahrscheinlich begegnen.

Wenn es dich nicht stört, dass Sportmarketing nicht den Hauptteil deines Studiums ausmacht, bieten sich dir weitere Optionen. So gibt es einige Studiengänge, bei denen man Sportmarketing als Schwerpunkt wählen kann. Dort kannst du dich auf ähnliche Inhalte wie oben beschrieben einstellen. Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung in dem Bereich, solltest du damit rechnen, dass deine Englischkenntnisse gefragt sind. 

Je nach Studiengang werden diese Inhalte mit anderen Bereichen kombiniert. In dem einen Fall mit Journalismus, im anderen Fall mit Kultur- und Veranstaltungsmanagement. Das bietet dir die Gelegenheit, den Studiengang auszuwählen, der am besten zu dir und deinen Interessen passt. Vielleicht interessierst du dich auch für mehrere Bereiche, die dadurch abgedeckt werden. Du solltest dich auf jeden Fall auf der Website des jeweiligen Studienganges oder in unserer Hochschuldatenbank genauer über die jeweiligen Studieninhalte informieren.

Im Folgenden findest du noch einmal eine genaue Übersicht über Inhalte, die dir im Sportmarketing Studium wahrscheinlich begegnen werden:

  • Sportmanagement
  • Finanzmanagement
  • Eventmanagement
  • (Sport)Marketing
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Empirische Forschungsmethoden
  • Moderations- und Präsentationstechnik

Passende Hochschulen

Du möchtest dir jetzt ein genaueres Bild davon machen, welche Hochschule infrage kommt? Die folgende Liste zeigt dir auf, wo du Sportmarketing studieren kannst:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Sportmarketing Studium aufnehmen zu können, benötigst du in der Regel mindestens die Hochschul- oder Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung. Es gibt aber auch die Möglichkeit, ohne Abitur studieren zu können. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn du eine Berufsausbildung abgeschlossen und mehrjährige Berufserfahrung hast. Dabei sollte der angestrebte Studiengang deinem Beruf fachlich ähneln. Da hier aber die Regelungen mal wieder je nach Bundesland variieren, nimm am besten zeitnah Kontakt zur jeweiligen Hochschule auf und frage nach.

Für das Sportmarketing Studium existiert kein Numerus Clausus, je nach Hochschule kann es aber Vorabgespräche und Aufnahme-Verfahren geben. Das braucht dir aber keine Sorgen zu bereiten. Diese Maßnahmen sollen dir helfen herauszufinden, ob das Studium wirklich zu dir passt. Du sollst wissen, was auf dich zukommt und es soll verhindert werden, dass du dir das Sportmarketing Studium ganz anders vorgestellt hast.

Was sollte ich persönlich mitbringen?

Du fragst dich, ob das Sportmarketing Studium zu dir passt? Wenn dich die folgenden Eigenschaften gut beschreiben, ist es wahrscheinlich, dass du dich dafür eignest. Auf alle Fälle solltest du dich für Sport begeistern können und dich für Marketing interessieren. Da du in deinem Studium immer wieder damit zu tun haben wirst, wäre es ziemlich unpraktisch, wenn du eher der Sportmuffel bist und mit Sport gar nichts am Hut hast ,oder? Auch betriebswissenschaftliche Inhalte sollten dich nicht abschrecken. Wenn du dich mit Mathe am liebsten nie wieder beschäftigen möchtest, solltest du die Studienwahl überdenken. Darüber hinaus wäre es optimal, wenn du Kreativität mitbringst und kommunikativ bist.

Dauer und Verlauf

Das Sportmarketing Studium dauert in der Regel sechs bis sieben Semester und ist teilweise auch in Trimester unterteilt. Zu Beginn des Studiums erwirbst du die Grundkenntnisse, die später von Bedeutung sein werden. Später können, je nach Studiengang, Schwerpunkte wie der des Sportmarketings gewählt werden. Im fortgeschrittenen Stadium geht es in der Regel darum, dein theoretisch angeeignetes Wissen in der Praxis auf die Probe zu stellen und anzuwenden. Das kann in Form eines integrierten Auslandssemesters oder eines Pflichtpraktikums erfolgen, die oft bereits im Verlaufsplan vorgesehen sind. Am Ende des Sportmarketing Studiums erwartet dich bei allen Studiengängen die Bachelorarbeit. Da kommst du also nicht drum herum, egal für welches Studium du dich entscheidest.

Studienformen

Auch wenn es insgesamt nicht viele Sportmarketing Studiengänge gibt, sind doch sämtliche Studienformen vertreten. Nur die klassische Form ist kaum vorhanden: die des Vollzeit Bachelorstudiums.

Dafür kannst du Sportmarketing auch studieren, wenn du bereits berufstätig bist. In dem Fall absolvierst du ein Fernstudium. Das bedeutet, dass du nicht an eine Hochschule kommen musst, um zu studieren. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: es gibt keinen festen Stundenplan, du kannst dich mit den Studieninhalten beschäftigen, wo du willst und wann es dir passt. Alles was du brauchst, ist ein Tablet, Smartphone oder Computer.

Wenn für dich weder ein normales Studium noch ein Fernstudium infrage kommt, gibt es auch die Möglichkeit eines dualen Studiums. Klingt kompliziert, ist es aber eigentlich nicht. Zusätzlich zu deinem Studium bist du bei einem Unternehmen beschäftigt. Die praktischen Phasen im Unternehmen wechseln sich mit den theoretischen Phasen an der Hochschule ab. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht und du bist gut auf deine berufliche Zukunft vorbereitet.

Mit einem Bachelor Abschluss bieten sich dir weitere Möglichkeiten. Du kannst einen Master im Sportmarketing beginnen oder sogar einen Master of Business Administration (MBA). Worum es sich bei einem MBA handelt, erfährst du auf unserem Partnerportal MBA-Studium.de.

Motorradfahrer legt sich beim Großen Preis von Aragonien während der Fahrt in die Kurve

Wie viel kostet das Sportmarketing Studium?

Ein Studium, das einen klaren Fokus auf Sportmarketing legt, wird derzeit (Stand: Juli 2021) nur von privaten Hochschulen angeboten. Damit gehen hohe Kosten für die Studiengebühren einher und du solltest du dir vorher Gedanken um eine Finanzierung machen. Lies dazu auch unsere Artikel „Studienfinanzierung“ und „Stipendien“.

Im Unterschied zu den staatlichen Universitäten, werden die Studiengebühren nicht pro Semester, sondern pro Monat erhoben. Die Spanne liegt hier bei 300 bis 800 Euro im Monat. Dazu kommen teilweise auch noch Kosten für ein eventuelles Aufnahme-Verfahren oder die Abschlussprüfung. Ein duales Studium bietet in der Regel finanziell klare Vorteile. Die Unternehmen übernehmen meistens die Kosten für die Studiengebühren und entlohnen dich für deine Arbeit. Im Folgenden findest du noch einmal eine Übersicht zu den Kosten der einzelnen Hochschulen:

HochschuleStudiengangAbschlussKosten
Fachhochschule des Mittelstandes (FHM)Sportjournalismus & SportmarketingBachelor
  • 660 Euro/Monat
  • 155 Euro (Aufnahme-Verfahren)
  • 500 Euro (Abschlussprüfung)
Hochschule für angewandtes ManagementSportmanagementBachelor
  • 450 Euro/Monat
Hochschule FreseniusSportmanagementBachelor
  • 795 Euro/Monat
FH KufsteinSport-, Kultur- und VeranstaltungsmanagementBachelor
  • 336,36 Euro/Monat
  • 20,20 Euro/Semester (ÖH-Beitrag)

Karriere: Welche Jobs bieten sich nach einem Sportmarketing Studium?

Nachdem du deinen Bachelor-Abschluss in der Tasche hast, bieten sich dir vielfältige Tätigkeitsbereiche. Einerseits kannst du in Sportverbänden, Sportvereinen, in der Sportartikelindustrie, in Sportagenturen oder in kommerziellen Sporteinrichtungen tätig sein. Als Experte oder Expertin für das Marketing wirst du diese kommunikativ vertreten, Marketingkonzepte erarbeiten und diese präsentieren, Pressekonferenzen organisieren und mit Pressevertretern reden. Darüber hinaus kann es sein, dass du Präsentationen für Sponsoren vorbereitest oder Preise im Sportsponsoring kalkulierst.

Andererseits kannst du aber genauso in der freien Wirtschaft tätig sein. Dort nutzt du den Sport oder sportliche Ereignisse beispielsweise als Sponsor, um Werbung für dein Produkt zu machen und um Marketing zu betreiben. Damit sich diese Investition des Unternehmens auch lohnt, braucht es einen Experten oder eine Expertin wie dich, die sich mit Sportvermarktung und Sponsoring auskennt.

Gehalt: Wie viel verdient man im Sportmarketing?

Aussagen zum späteren Gehalt sind immer mit Vorsicht zu genießen. Schließlich hängt das später von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem die Größe des Unternehmens, der Standort des Arbeitsplatzes sowie deine Qualifikation und Berufserfahrung. Darüber hinaus lassen sich für die Tätigkeiten im Sportmarketing keine Angaben finden. Trotzdem möchten wir dir konkrete Zahlen an die Hand geben. Daher ziehen wir im Folgenden die Gehaltsangaben für den Beruf des Sportmanagers beziehungsweise der Sportmanagerin heran, da du mit deinem Sportmarketing Studium nach deinem Abschluss auch in diesen Bereich einsteigen kannst.

Nach den Informationen von gehalt.de kannst du bei 40 Wochenstunden mit einem monatlichen Bruttogehalt in Höhe von etwa 4.000 bis 5.000 Euro rechnen. An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass dies nur eine grobe Einschätzung ist.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00/5 (Abstimmungen: 2)

Noch Fragen zum Thema Studium?

Spamschutz: Schreibe das Wort "Marketing" *: