Schließen

Kommunikation / PR Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen: Anbieter & Kurse

Kommunikation / PR Weiterbildung

Die Public Relations (PR) ist ein Teilbereich des Marketings und dafür zuständig, ein Unternehmen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und in ein positives Licht zu rücken. Bei einer Weiterbildung zum PR- und Kommunikations-Manager lernst du, Kommunikationsstrategien zur Verbesserung des Images zu entwickeln, planen und öffentlichkeitswirksam umzusetzen.

Die Weiterbildung zum PR- und Kommunikationsmanager wird in verschiedenen Formen angeboten, z.B. als orts- und zeitunabhängiger Fernlerngang oder als Präsenzlehrgang. Auch Dauer und Ablauf variieren, sodass sowohl für Einsteiger als auch für Fachkenner etwas dabei ist. Am besten du informierst dich vorher gut und beurteilst, welche Weiterbildung am besten zu deiner Lebenssituation, deinen Vorkenntnissen und Karrierezielen passt.

Die Inhalte der Weiterbildung zum PR- und Kommunikations-Manager variieren ebenso stark nach Art des Lehrgangs und sind in ihrem Vertiefungsgrad auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. Typischerweise sind auf den Lehrplänen die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit wie Online-Medienarbeit, Krisenkommunikation oder PR-Konzeptionen vertreten. Als PR-Manager eröffnen sich für dich Berufschancen in PR-Agenturen sowie in Unternehmen, Instituten, Kommunen und vielen weiteren Einrichtungen.

Weitere Infos

In unserem Beitrag zu Kommunikations- und PR-Weiterbildungen informieren wir dich über die verschiedenen Weiterbildungen in diesem Bereich und listen dir gleich passende Anbieter. So gelingt die Suche nach einer Weiterbildung zum PR- und Kommunikationsmanager!


Kommunikation / PR Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Kommunikation / PR Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen liegt zentral im europäischen Wirtschaftsraum und ist von einem dichten Verkehrsnetz durchzogen. Deutschlands größter Umschlagbahnhof für Container ist in Köln und der Duisburger Hafen gilt in der deutschen Binnenschifffahrt als Drehscheibe. Der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße. Kohle und Stahl prägten früher die Industrielandschaft des Bundeslandes. Inzwischen hat das Land größtenteils einen Strukturwandel zur Wissensgesellschaft vollzogen.

Studieren in Nordrhein-Westfalen

An den 72 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind über 700.000 Studierende eingeschrieben. Die Hochschulen teilen sich auf in 30 öffentliche, 30 private und kirchliche Hochschulen, fünf Fachhochschulen sowie sieben staatliche Kunst- und Musikhochschulen. Die größten Universitäten des Landes sind in Bochum, Köln, Münster, Hage und Duisburg-Essen. Die Hochschulen bieten insgesamt etwa 1.500 sogenannte grundanständige sowie weitere 1.100 weiterführende Studiengänge an. Das Angebot der Studienfächer ist sehr vielfältig. Marketing-Interessierte finden in Nordrhein-Westfalen also ziemlich sicher den passenden Studiengang im Bereich Marketing.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)