Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketingmanagement in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketingmanagement in Nordrhein-Westfalen - Dein Studienführer

Du willst Marketingmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Nordrhein-Westfalen absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen recherchiert, an denen du Marketingmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für Marketingmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Nordrhein-Westfalen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Berufsbegleitende Studiengänge sind mittlerweile fester Bestandteil der Berufswelt, da sie dir helfen, dich auch während des Jobs weiterzubilden und dich zum Experten auf deinem Gebiet machen. Wie beim Vollzeitstudium gilt hier Anwesenheitspflicht und auch Klausuren werden vor Ort geschrieben. Das berufsbegleitende Studium gibt dir zudem die Möglichkeit, dich neu zu orientieren und möglicherweise Arbeitgeber oder Branche zu wechseln.

Im Marketing ist es wichtig, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Um diese Aktualität zu gewährleisten, lohnt es sich auch hier, während des Berufslebens zu studieren. Das kann beispielsweise im Abend- und Wochenendstudium, im Tagesstudium, oder im Blockstudium der Fall sein. Hier setzt du dich unter anderem mit der Marktforschung auseinander, der Öffentlichkeitsarbeit und dem Vertrieb, aber auch dem Produktmanagement, was dir zahlreiche Jobmöglichkeiten in praktisch jedem mittelgroßen Unternehmen aller möglichen Branchen eröffnet.


Marketingmanagement

Wie bindet man Kunden langfristig an ein Unternehmen oder eine Marke und überzeugt sie, ein bestimmtes Produkt zu kaufen? Im Marketingmanagement-Studium erfährst du die Antwort! Hier lernst du alles über Marketing: Von Marktforschung und Marktanalysen über Preisgestaltung, Distributionsmanagement und Marketinginstrumenten bis hin zur Konzeption und Auswertung komplexer Kampagnen.

Das erwartet dich im Studium

Wenn du Marketing bzw. Marketingmanagement studieren möchtest, solltest du vor allem ein gutes analytisches Denkvermögen und Kreativität mitbringen. Im Marketingmanagement-Studium wirst du viele betriebswirtschaftliche Fächer haben, ein gutes Zahlenverständnis kann also nicht schaden. Auch gute Englischkenntnisse werden in vielen Studiengängen gefordert.

Neben Grundlagen in BWL und VWL stehen an den meisten Hochschulen Wirtschaftsrecht und natürlich spezielle Marketingfächer auf dem Stundenplan. In Vorlesungen und Seminaren wie Marketingforschung, Customer Relationship Marketing, Markenkommunikation oder Marketing-Controlling erwirbst du das Know-how für eine erfolgreiche Karriere als Marketingmanager oder Brand Manager.

Viele Studiengänge bieten außerdem die Möglichkeit, sich im Verlauf des Studiums auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren, etwa Social Media Marketing, Online-Marketing oder Eventmarketing.

Karriereaussichten im Schnell-Check

Mit deinem Abschluss qualifizierst du dich für viele Berufsfelder. Du kannst in Werbeagenturen, Unternehmensberatungen, in der Marktforschung oder auch im Produktmanagement tätig werden.

In unserem ausführlichen Artikel zum Marketingmanagement Studium findest du ausführliche Infos zu Studieninhalten, Voraussetzungen und Gehaltsaussichten. Plus: Wir listen dir dazu alle Hochschulen, die ein Marketingmanagement Studium anbieten!


Weitere Informationen zum Marketingmanagement Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketingmanagement in Nordrhein-Westfalen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Marketingmanagement in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen liegt zentral im europäischen Wirtschaftsraum und ist von einem dichten Verkehrsnetz durchzogen. Deutschlands größter Umschlagbahnhof für Container ist in Köln und der Duisburger Hafen gilt in der deutschen Binnenschifffahrt als Drehscheibe. Der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße. Kohle und Stahl prägten früher die Industrielandschaft des Bundeslandes. Inzwischen hat das Land größtenteils einen Strukturwandel zur Wissensgesellschaft vollzogen.

Studieren in Nordrhein-Westfalen

An den 72 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind über 700.000 Studierende eingeschrieben. Die Hochschulen teilen sich auf in 30 öffentliche, 30 private und kirchliche Hochschulen, fünf Fachhochschulen sowie sieben staatliche Kunst- und Musikhochschulen. Die größten Universitäten des Landes sind in Bochum, Köln, Münster, Hage und Duisburg-Essen. Die Hochschulen bieten insgesamt etwa 1.500 sogenannte grundanständige sowie weitere 1.100 weiterführende Studiengänge an. Das Angebot der Studienfächer ist sehr vielfältig. Marketing-Interessierte finden in Nordrhein-Westfalen also ziemlich sicher den passenden Studiengang im Bereich Marketing.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)