Schließen

Modemarketing in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Vollzeit Modemarketing in Nordrhein-Westfalen - Dein Studienführer

Du willst Modemarketing als Vollzeit in Nordrhein-Westfalen absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen recherchiert, an denen du Modemarketing als Vollzeit absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 15 verschiedenen Studienangeboten. Darüber hinaus hast du die Wahl zwischen 4 Studiengängen mit Abschluss Bachelor sowie 3 Studiengängen mit Abschluss Master.

Vollzeit

Im Vollzeitstudium ist es wichtig, bei den Vorlesungen vor Ort zu sein, um dem Unterricht folgen zu können. Um einen Bachelorabschluss zu erwerben, studierst du durchschnittlich 6-8 Semester, für einen Masterabschluss benötigst du 2-4 Semester. Eine mögliche Folge der Anwesenheitspflicht ist der Umzug in eine andere Stadt, um ständiges Pendeln zu vermeiden. Da mit einer eigenen Wohnung auch regelmäßige Ausgaben einhergehen, suchen sich viele Studierende einen Nebenjob. Ist das im Rahmen deines Studiums nicht möglich, lohnt es sich, sich über die Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung zu informieren.

Beim Marketing geht es darum, Kunden von einem bestimmten Produkt zu überzeugen und sie so zum Kauf zu animieren. Dabei sehen deine Zukunftsaussichten in dieser Branche gut aus, denn schließlich ist jedes Unternehmen, das Produkte oder Dienstleistungen vertreibt, auf Marketing angewiesen. Die besten Voraussetzungen für ein solches Studium bringst du mit, wenn du nicht nur großes Interesse am Thema, sondern auch gute Englischkenntnisse, ein Verständnis für Zahlen und ein gewisses Kommunikationstalent besitzt. 


Modemarketing

Du weißt jetzt schon, welche Farben nächsten Herbst angesagt sind und informierst dich auf Instagram fleißig über die neusten Fashion-Trends? Darüber hinaus interessierst du dich für die Vermarktung eines Fashionlabels und die Mechanismen der Modeindustrie? Während eines Modemarketing Studiums erfährst du alles über diese Themen.

Inhalte des Studiums

Auf deinem Stundenplan stehen Fächer, die dich in ähnlichen Anteilen mit Inhalten aus dem Marketing und dem nötigen Know-How aus der Fashionindustrie versorgen. Auf deinem Studienplan stehen daher neben den Grundlagen der BWL oder VWL auch Fächer wie Fotografie, Trendmanagement oder Medienpsychologie. Darüber hinaus erhälst du häufig Kreativitätstraining oder lernst Techniken der Marktforschung.

Wo kann ich später arbeiten?

Nachdem du dein Studium Modemarketing erfolgreich absolviert hast, kannst du im Modehandel oder der Kosmetikbranche, in der Textilindustrie oder der Trendforschung arbeiten. Mit deinem breit gefächerten Wissen über das, was gerade „en vogue“ ist und warum, bist du für viele Unternehmen interessant.


Weitere Informationen zum Modemarketing Studium
Modemarketing in Nordrhein-Westfalen

Modemarketing in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen liegt zentral im europäischen Wirtschaftsraum und ist von einem dichten Verkehrsnetz durchzogen. Deutschlands größter Umschlagbahnhof für Container ist in Köln und der Duisburger Hafen gilt in der deutschen Binnenschifffahrt als Drehscheibe. Der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße. Kohle und Stahl prägten früher die Industrielandschaft des Bundeslandes. Inzwischen hat das Land größtenteils einen Strukturwandel zur Wissensgesellschaft vollzogen.

Studieren in Nordrhein-Westfalen

An den 72 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind über 700.000 Studierende eingeschrieben. Die Hochschulen teilen sich auf in 30 öffentliche, 30 private und kirchliche Hochschulen, fünf Fachhochschulen sowie sieben staatliche Kunst- und Musikhochschulen. Die größten Universitäten des Landes sind in Bochum, Köln, Münster, Hage und Duisburg-Essen. Die Hochschulen bieten insgesamt etwa 1.500 sogenannte grundanständige sowie weitere 1.100 weiterführende Studiengänge an. Das Angebot der Studienfächer ist sehr vielfältig. Marketing-Interessierte finden in Nordrhein-Westfalen also ziemlich sicher den passenden Studiengang im Bereich Marketing.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen