Schließen

Werbung Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen: Anbieter & Kurse

Werbung Weiterbildung

Weiterbildung Werbung – Die Basics

Ob nun als Leuchtreklame, Werbebanner im Internet oder Gratisprobe im Kaufhaus: Werbung begegnet uns im täglichen Leben andauernd. Die treffenden Slogans und ansprechenden Bildern werden dabei nicht einfach aus dem Ärmel geschüttelt. Dahinter stecken oftmals aufwändige und teure Werbekampagnen, die von geschulten Profis durchgeführt werden. Möchten Sie in der Werbebranche Fuß fassen, bietet sich beispielsweise eine Weiterbildung zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation oder auch im Bereich Marketing an. Hier werden Ihnen Fachkenntnisse aus den Bereichen Kommunikation, Werbung, Social Media und Marketing vermittelt, die Sie für eine Stelle in der Werbebranche qualifizieren.

Für wen eignet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung im Bereich Werbung und Kommunikation bzw. Marketing eignet sich für kreative Köpfe, die dazu beitragen möchten, ein Produkt an den Mann bzw. die Frau zu bringen. In der Regel wird eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit entsprechender beruflicher Erfahrung vorausgesetzt. Diese variiert je nach Bildungsanbieter von einem über mehrere Jahre.

Welche Formen der Weiterbildung gibt es?

Dauer und Art der Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Werbung und Kommunikation bzw. Marketing variieren stark. Sie haben die Auswahl zwischen Fernlehrgängen, Online-Kursen oder mehrwöchigen Präsenzkursen. Was für Sie das Richtige ist, hängt davon ab, wie tief Sie in die Thematik einsteigen möchten, bzw. wie Sie die Weiterbildung erfolgreich in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.


Werbung Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Werbung Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen liegt zentral im europäischen Wirtschaftsraum und ist von einem dichten Verkehrsnetz durchzogen. Deutschlands größter Umschlagbahnhof für Container ist in Köln und der Duisburger Hafen gilt in der deutschen Binnenschifffahrt als Drehscheibe. Der Rhein ist die wichtigste Binnenwasserstraße. Kohle und Stahl prägten früher die Industrielandschaft des Bundeslandes. Inzwischen hat das Land größtenteils einen Strukturwandel zur Wissensgesellschaft vollzogen.

Studieren in Nordrhein-Westfalen

An den 72 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind über 700.000 Studierende eingeschrieben. Die Hochschulen teilen sich auf in 30 öffentliche, 30 private und kirchliche Hochschulen, fünf Fachhochschulen sowie sieben staatliche Kunst- und Musikhochschulen. Die größten Universitäten des Landes sind in Bochum, Köln, Münster, Hage und Duisburg-Essen. Die Hochschulen bieten insgesamt etwa 1.500 sogenannte grundanständige sowie weitere 1.100 weiterführende Studiengänge an. Das Angebot der Studienfächer ist sehr vielfältig. Marketing-Interessierte finden in Nordrhein-Westfalen also ziemlich sicher den passenden Studiengang im Bereich Marketing.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)