Master Management und Marketing an der Uni Wuppertal: Erfahrungsberichte (Teil 1)

Die Uni Wuppertal ist eine der wenigen staatlichen Universitäten, die ein spezialisiertes Marketing Studium anbieten. Lisa, Sarah und Torben haben sich dort aus unterschiedlichen Gründen für den Master Management und Marketing entschieden. Wir haben mit den drei Studenten über ihr Studium gesprochen.

Teil 1: Lisa im Interview

Teil 2: Sarah im Interview

Teil 3: Torben im Interview

Erfahrungsbericht von Lisa

Darum habe ich mich für diesen Studiengang entschieden:

Ich wohne in Leverkusen und habe schon seit dem Bachelor einen Job in Düsseldorf im Marketing. Diesen wollte ich gerne behalten

Ich studiere an der Bergischen Universität Wuppertal den Masterstudiengang Management und Marketing. Aktuell bin ich im 4. Semester. Es gibt an der Uni Wuppertal 6 WiWi Master mit verschiedenen Schwerpunkten unter anderem auch Finance, Sustainable Management oder Entrepreneurship.

Ich habe mich für den Studiengang entschieden, weil er in der Nähe meines Wohnorts ist. Ich wohne in Leverkusen und habe schon seit dem Bachelor einen Job in Düsseldorf im Marketing. Diesen wollte ich gerne behalten und so kam die Uni in Wuppertal gerade recht. Außerdem haben mir die Studienfächer sehr zugesagt.

So läuft mein Studium ab:

Der Master besteht aus 120 Credits. 10 Credits pro Fach und 20 Credits für die Masterarbeit.

50 Credits im Pflichtbereich, hier müssen alle der folgenden Fächer gewählt werden: Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung, Personalmangement, Marketing, Strategic Service Management (Englisch) und Arbeits- und Organisationspsychologie.

20 Credits im Wahlpflichtbereich: Man wählt somit zwei der folgenden Fächer: Innovations- und Technologiemanagement, Multi-Channel-Management, Entrepreneurship und Wirtschaftsentwicklung, International Economics, Arbeitsrecht, Geistiges Eigentum und unlauterer Wettbewerb, Verbraucherschutzrecht und Applied Econometrics.

Diese 70 Credits werden alle durch eine 90-minütige Klausur geprüft.

20 weitere Credits erhält man durch Seminare und den damit verbundenen Seminararbeiten (20 Seiten). Diese muss man in einem Fach schreiben in dem man auch eine Klausur geschrieben hat. Man kann aber auch die Fächer aus dem Wahlpflichtbereich nehmen wenn man möchte. Man kann nur EIN Seminar pro Fach schreiben. Allerdings kann man sich bei einigen Professoren Seminare aus anderen Fächern anerkennen lassen. Ich habe bspw. 2 Seminare in Strategic Service Management geschrieben und mir eins davon für Multi-Channel-Management anrechnen lassen. Die Seminare werden fast ausschließlich auf Deutsch geschrieben.

Die letzten 10 Credits kommen aus einem reinen Wahlbereich. Hier kann man zunächst entscheiden ob man eine Prüfung ablegen oder eine Seminararbeit schreiben möchte. Die Wahl des Kurses ist hierbei völlig frei. Man kann sowohl für Prüfung als auch für das Seminar ein Fach aus dem kompletten WiWi Angebot wählen, also auch aus den anderen 5 Studiengängen. Hier kann man Seminare auch für die Fächer schreiben in denen man keine Klausur abgelebt hat.

Noch kurz zur Masterarbeit. Man wählt einen Lehrstuhl aus und dieser bestimmt die Seitenzahl der Arbeit, diese variiert aktuell zwischen 50 und 80 Seiten. Einige Lehrstühle geben Themen vor andere wollen, dass die Studenten ein Thema vorschlagen. Alle Arbeiten sind ausnahmslos empirisch, also entweder eine quantitative Forschung oder qualitative Interviews oder Fokusgruppen. Das kann man sich in der Regel aussuchen. (Ich schreibe meine erst im kommenden Wintersemester WiSe2016), deswegen kann ich noch nicht so detailliert von meinen Erfahrungen berichten.

In meinem Studiengang ist leider kein Praktikum enthalten. Ich weiß aber dass diejenigen die Entrepreneurship studieren sich ein Praktikum anrechnen lassen können. Dieses zählt dann auch 10 Credits wird aber nicht benotet. Es muss 6 Wochen lang sein und man muss einen kurzen Bericht schreiben.

Ich mache aktuell ein Auslandspraktikum in Dubai. Ich habe dieses privat organisiert und kriege auch keine Credits dafür. Da ich aber weiter dieses Semester Studiengebühren zahle kann ich an den Prüfungen teilnehmen.

Ich kann meine Hochschule empfehlen, weil...

Die Zulassungvoraussetzungen sind sehr gut, vor allem für diejenigen, wie ich, die im Bachelor wenig VWL Credits belegt haben

... die meisten Professoren sehr nett und hilfsbereit sind und vor allem bei den Seminaren sehr entgegenkommend und unterstützend sind. Die Uni Wuppertal ist leider eine Pendleruni, wie auch ich kommen die meisten Studenten aus Leverkusen, Düsseldorf, Dortmund, Essen etc. und fahren abends wieder nach Hause. Parties und nach der Uni treffen kommt somit für die meisten nur in Frage, wenn sie eine Übernachtungsmöglichkeit in der City finden.

Die Zulassungvoraussetzungen sind sehr gut, vor allem für diejenigen, wie ich, die im Bachelor wenig VWL Credits belegt haben. Hier braucht man nur 15 um zugelassen zu werden.

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de